GGT

Beim GGT Blutwert handelt es sich um einen Wert der Leber. Die Blutwerte GGT bestehen aus einem Enzym, welches sich in einigen Organen wiederfindet. Dieses Leberenzym ist für den Eiweißstoffwechsel notwendig. Ist der Blutwert GGT erhöht, kann dies in vielen Fällen auf eine Leberstörung oder eine Erkrankung der Gallenwege deuten. GGT Blutwerte, die aus Blutserum gemessen werden, stammen aus den Gallenwegen der Leber. Des Weiteren werden Blutwerte GGT auch noch in den Zellen der Nieren, Bauchspeicheldrüse, Milz, Gallengängen, und dem Dünndarm gemessen.

GGT Wert zur Bestimmung der Lebergesundheit

Für die Mediziner sind die GGT Werte im Rahmen einer Blutuntersuchung wichtig, wenn ein Indiz auf eine Lebererkrankung oder eine Störung der Gallenwege gegeben ist. Aber auch zum Nachweis eines Alkoholmissbrauchs wird der GGT Blutwert herangezogen. In der Regel ist der Blutwert GGT durch hohe Mengen an Alkohol erhöht. Das jedoch der GGT Blutwert ein äußerst sensibler Messwert ist, da schon nach einer kleinen Alkoholmenge der Blutwert GGT erhöht sein kann, lässt sich dieser Test nicht heranziehen, um den Missbrauch von Alkohol nachzuweisen. Verschiedene Medikamente können ebenfalls der Grund dafür sein, dass der Blutwert GGT erhöht ist. Um jedoch ein umfassendes Resultat aller Leberwerte zu erlangen, werden neben dem GGT Blutwert auch noch andere Werte zu Grunde gelegt.

Normalwerte beim GGT Wert

Der GGt Normalwert liegt bei Männern bis zu 60 U/l (U = Unit). Bei Frauen liegt der GGt Normalwert bis zu 40 U/l.

Zum besseren Verständnis Ihrer GGT Blutwerte sollten Sie stets berücksichtigen, dass sich die Werte je nach Labor große Unterschiede aufweisen können. Auch die Tages- und Jahreszeit kann Veränderungen des Wertes herbeiführen. Damit Sie eine aussagekräftige Analyse Ihrer Blutwerte bekommen, sollten Sie Ihren behandelnden Arzt bitten, Ihnen die einzelnen Werte ausführlich zu erklären.